The Forest Gamepatch 0.06

Was lange währt, wird endlich gut! Langsam aber doch stetig mausert sich das The Forest PC Game zu einem heissen Kandidaten auf einen echten Steam Dauerbrenner.
Heute ist wie erwartet ein weiteres The Forest Update auf Steam herausgekommen.
Und wie bereits bei jedem vorherigen Update gibt es eine Vielzahl diverser Bugfixes und Neuerungen.

The Forest Deko

Unsere Nachbarn in The Forest dekorieren ihren Garten auf spezielle Weise

 

Ab sofort müssen wir uns in The Forest mit einem weiteren Eingeborenenvolk den Wald teilen. Doch dieses Volk ist hungrig und ernährt sich vor allem von den Leichen des ersten Volkes.
Laut Endnight Games ist es jedoch so, dass die verschiedenen Kannibalenvölker miteinander agieren, also insbesondere jagen, stalken, töten und sich natürlich auch gegenseitig verspeisen!

 


 

Ein weiterer Bugfix, den sich viele Spieler bereits seit dem Release gewünscht haben, sorgt dafür dass die Fallen sich nun endlich auch manuell zurücksetzen lassen.
Wird eine Falle ausgelöst, ist also kein Neustarten des Spieles mehr nötig um diese zu reaktivieren.
Durch unvorsichtiges Gameplay kann es nun jedoch auch passieren, dass man selbst die Falle auslöst.

Auch gibt es natürlich eine Vielzahl neuer Dinge, die in die Umwelt von The Forest eingefügt wurden, so gibt es 5 neue Pflanzentypen, der Strand ist übersät mit angespülten Versandkartons oder sogar Frachtcontainern. Da bleibt natürlich die Frage offen ob wir als nächstes statt Tennisbällen Volleybälle der Marke Wilson finden?! 😉

Kartons in The Forest

Angespülte Kartons in The Forest

Weitere wesentliche Neuerungen sind auch, dass sich fertig-gebaute Wände nun mit der Axt wieder zerstören lassen und man dadurch die verwendeten Ressourcen zurückerhält.

Hast du The Forest bereits in der aktuellen Version gezockt?
Teil deine Erfahrung und Meinung mit uns!

  1. Waldmensch sagt:

    [x] gekauft- danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.